Abgrund Hamburg
 



Abgrund Hamburg
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/abgrund-hamburg

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gestern Abend Pub-Quiz in der Firma. 8 Gruppen, 10 Fragen. Wusste unter anderem Hauptstadt von Madagaskar, Richtgeschwindigkeit in Rum?nien und Todestag von Nick Drake. Wurde leider nicht nach gefragt. Peinlicher Schnitzer bei der Verwechslung von Silvester und Sylvester. Viele Lacher, immerhin. F?r heute Nachmittag weiteres Meeting zur Prozessoptimierung angesetzt. Kann meinen Namen nicht auf der Teilnahmeliste finden. Bestimmt Versehen. W?re nicht das erste Mal.

Nachtrag: Kein Versehen. Fragende Blicke der im Konferenzraum versammelten Kollegen bei meinem (auch noch versp?tetem) Eintreffen. Aus Langeweile 4 gewinnt gegen den Rechner gespielt. Oft verloren.
14.6.05 15:16


Werbung


Gestern Abend mit Kollegen Boule im Stadtpark gespielt. Erstes Mal dabei gewesen. Sehr gesellig. Sehr entspannt. Kugel in hohem Bogen im Geb?sch verschwunden, nat?rlich meine von Herrn J. aus der Personalabteilung geliehene. Trotz intensiver Suche zun?chst nicht wieder auffindbar. Dann doch gefunden. Hat beim Aufprall offenbar Eichh?rnchen erschlagen. Kein sch?ner Anblick, Spiel wird abgebrochen. Hoffe trotzdem wieder eingeladen zu werden.
9.6.05 10:05


20. Mai, 17.07 Uhr

Gestern Betriebsausflug mit der ganzen Firma. Bahn zum B?ro wegen verwirrter alten Frau aufgehalten worden, Bus bei Eintreffen verst?ndlicherweise schon weg. Nach Telefonat mit Herrn J. aus der Personalabteilung Zielort erfahren und Taxi genommen. Ansprache schon in vollem Gange, wird aber unterbrochen, bis ich am Platz sitze.

Sp?ter einige Gruppenspiele. regelm??ig unteres Mittelfeld bis letzter Platz. Allerdings mindestens einmal nicht selbst Schuld gewesen. Diebisch gefreut.

Kollegin S. beim Buffet heimlich aus Jux scharfes indisches Chutney in den Kartoffelsalat gemixt. Nicht mit Erdnussallergie gerechnet, Notarzt ist aber schnell vor Ort und verhindert das Schlimmste. Restlicher Abend verl?uft in betretener Stimmung, R?ckfahrt schon um 19.00 Uhr, vermutlich vorgezogen.
20.5.05 17:22


Tag 24, 17.59 Uhr

Im Fitnessstudio gewesen. Nach 2 Minuten Laufband deutliche M?digkeitserscheinungen und noch 18 vor mir. Nach 4 Minuten Seitenstechen, nach 6 Minuten abgebrochen. Betretene und neugierige Blicke um mich herum. Erkenne aus den Augenwinkeln Herrn J. aus der Personalabteilung. Nicke ihm schnaufend und mit vor Anstrengung rotem Gesicht gr??end zu. Wendet sich kopfsch?ttelnd seiner Begleitung zu. Erste ?bung f?r den Gluteus Maximus. Erster schmerzhafter Krampf, nicht unfreundliche aber strenge Worte einer Servicekraft. Beschlie?e den Versuch ein anderes Mal fortzusetzen.

Nach der Dusche ergebnislose Suche nach dem Handtuch. Herr J. aus der Personalabteilung kann aushelfen. Sehr unangenehm. Fragt, ob er beim Zubinden der Schuhe helfen k?nne. Lache pflichtschuldig und verlasse das Studio.

Nachtrag: Beim Ausparken fremden Wagen touchiert. Schaden aber kaum sichtbar. Nach kurzer Abw?gung etwaiger Vor- und Nachteile Zettel mit Namen und Telefonnummer hinterlassen.
27.4.05 18:02


Tag 18, 17.06 Uhr

Habe angeblich den Videorekorder im Konferenzraum auf dem Gewissen. Streite eventuelle Mitschuld nicht ab. Glaube aber nicht, dass der versehentlich hineingekippte Fr?chtetee (Blutorange, nur bedingt zu empfehlen) ausschlaggebend war. Gestern neue Wohnung bezogen. Umzug mit netter Hilfe vom neuen Kollegen M. Ist 2 Wochen krank geschrieben, gebrochener Fu?, Waschmaschine war schwerer als in der Erinnerung. Schon vor einer Woche neuen Telefonanschluss beantragt. Heute nachgefragt. Gel?chter geerntet. In der neuen Wohnung Probleme mit der Elektrizit?t.

Nachtrag: Und damit offensichtlich auch kein Warmwasser.
21.4.05 17:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung